Donnerstag, 6. August 2015

Die Amazonen Teil 5

Der Tribe muss wachsen!

Zurück bei den Amazonen.
Der Strassenverkauf läuft erstaunlich gut, ist aber ganz schön anstrengend.



Trotzdem finden die Mädels noch Zeit dabei neue Leutekennenzulernen, hier plaudert Sihai angeregt mit Ela.



Ich finde ja das Amazonenleben total super, und hätte ich nicht bereits Mann und Kind in der Nachbarschaft, da würde ich doch glatt mitmischen.



Mit der Zeit wächst jedoch der Garten und frisst soviel Zeit, das sie immer seltener dazu kommen den Laden zu öffnen. Schweren Herzens entscheiden sie sich ihn aufzugeben. Zum Glück lohnt sich die Ernte mittlerweile schon.



Marghazi malt mittlerweile recht gut, meistens ziemlich bunt.



"So geht das nicht weiter Timeo!" Nunja er ist manchmal ein wenig faul. Aber wieso muss
er auch immer den Mädels hinterher räumen?



Marghazi beschwert sich auch bei Sihai über Timeos Faulheit. Vielleicht sollte er mal ein paar Tage draußen schlafen, damit er wieder weiß wo sein Platz ist.



Zaira und ihre blaue Schönheit kommen sich näher... und näher .... und ganz nah ...



Es wird ernster zwischen den Beiden und so bittet Zaira sie doch bei den Amazonen einzuziehen. 
Für Miropola würde das aber bedeuten, das sie eine Amazone werden müßte.
Nach langem Nachdenken entscheidet sie sich dagegen, nicht nur war sie nicht bereit ihre Haare zu opfern, auch die anderen Seiten des Amazonenlebens waren für sie nicht akzeptabel.
Leider war die Beziehung an sich damit der Zukunft beraubt und so trennt sich Miropola wieder von Sihai.
Die ist sehr traurig, scheinbar teilte Miropola ihre Gefühle nicht im gleichen Maß.



Ein paar Wochen ist der Tribe von einer seltsamen Krankheit befallen.
Nacheinander erwischt es in der einen oder anderen Form alle außer Zaira, die sich unglücklich in ihrem Zelt versteckt.



So wie es das Einkommen zu läßt wird auch fleißig gebaut.
Ein kleiner Baderaum, die erste Schlafhütte, es nimmt Formen an.

So vergeht insgesamt ein Jahr, seit der Tribe auf das Grundstück gezogen ist, als plötzlich die Eidmutter von Marghazi vor der Tür steht.
Moutirdis! Damit hätte Marghazi rechnen müssen, aber die Zeit ist so schnell vergangen!



Moutirdis ist nicht begeistert. Erst eine Hütte und noch keine Kinder im Anmarsch?
Wie soll denn da der Tribe wachsen?
Vielleicht sollte Marghazi mit ihren Amazonen besser wieder zurück in ihren Tribe.
Marghazi ist total geschockt und erklärt ihr, das der Anfang halt sehr schwer war, aber sie doch jetzt große Fortschritte machen. Dann ist die arme Sihai an der Reihe. Ihr Vorrecht war es das erste Kind zu bekommen. Sihai erklärt ihr, das sie noch nicht bereit wäre und schließlich gehört es zu den Gesetzen unter den Amazonen, das sie nur Kinder bekommen, wenn sie selbst es wünschen!
Wie nah sie und Timeo sich sind, das verschweigt sie lieber vorerst.

"Ich verzichte gerne auf mein Vorrecht."



Zaira hat das Gespräch mit angehört. Seit der Enttäuschung mit Miropola ist sie recht einsam und hat schon öfter darüber nachgedacht ein Kind zu bekommen.



"Ich bin bereit. Lass uns das Lager mit Kinderlachen füllen!"



Marghazi ist noch etwas skeptisch. "Bist du sicher?"



Moutirdis ist begeistet. Sie verabschiedet sich und wird in ein paar Wochen wieder vorbei schauen. Na hoffentlich hat Zaira bis dahin einen geeigneten Kerl gefunden.



"Hey Zaira, du willst doch wohl nicht in dem Aufzug auf Männerschau?
Du solltest dir was heißeres anziehen. Vertrau mir ich bin ein Kerl"!



Yes! So sieht das schon ganz anders aus und Zaira fühlt sichwie eine Sexbombe.



Nach ein paar weniger erfolgreichen Tagen entdeckt sie in einer Bar Kenan. Man ist der heiß, denkt sie. Sie flirtet ihn gleich an.



Uiuiui da hat jemand der Blitz getroffen. Ich fürchte Kenan ist verloren.



"Ich glaub ich hab mich verliebt!"



In den nächsten Tagen treffen sie sich jeden Abendin der Bar und kommen sich flott näher.



In der Zwischenzeit entsteht zu Hause die Ritualhütte für die Verbindung.



Marghazi freut sich sehr, das Zaira fündig geworden ist.



Und sie zeigt ihr die Fortschritte mit der Hütte. "Ist nett geworden."



Sind sie nicht süß *seufz*? Im Pool albern, tanzen (ist das schon ein Ritualtanz ?).



Natürlich möchte er ihr noch näher kommen. Aber dasgibts erst nach der rituellen Vereinigung. "Heiraten?"
"Sowas ähnliches, wenn du bereit bist, kannst du vorerst zu uns ziehen."
"Ich packe gleich meine Sachen! Ich möchte keinen Tag mehr von dir getrennt sein."
Na ob er weiß worauf er sich einläßt?



Dann mal auf nach Hause und den Tribe über das neue Haushaltsmitglied informieren.

Teil 6

Keine Kommentare:

Kommentar posten