Not so berry 2.4

Teeniealarm x 2


"Gehts noch? Den Kuchen hat Mama für die Zwillinge gebacken. Jetzt müssen wir noch mal anfangen!" Da reißt Blossom schon am frühen Morgen der Geduldsfaden.
"Du solltest lieber mal aufräumen. Hier stinkts! Die Brötchen schimmeln hier vor sich hin und du hockst da und mampfst Kuchen! Wozu bezahlen wir dich? Zum rumsitzen?"
Ich weiß ja nicht, ob wir noch lange einen Butler haben. Das Ganze spitzt sich doch langsam zu. Die beiden sind sich spinnefeind. Noch ist Blossom ja nicht die Hausherrin, auch wenn sie nun die Hauptrolle hat. Aber lange geht das sicher nicht mehr gut.


Wir haben noch gar nicht verraten welchen Zweck Blossom gewählt hat für ihre Politikkarriere:
Die Stifung gegen den Unsinn. Da kann man auch gleich vor dem eigenen Haus protestieren. Damits auch Mutti hört. Die hat heute Urlaub und ist zu Hause.
Passend oder? Nachdem die ganze Familie ihr Leben lang unter Peppers Unfug gelitten hat. Wetten sie findet in der Nachbarschaft ein paar Mitstreiter?
Nach der Schule geht es ab ins Spaßbad. Denn die Zwillinge wollen dort heute ihren Geburtstag feiern.
Zuerst wird noch ein wenig gespielt. Marvin ist noch arbeiten, aber Alexander vertritt ihn würdig. Und Blossom die ja nicht gerne verliert, freut sich darüber dass Alex derjenige ist, der den Turm umwirft.
Na super! Wir stellen das Futter hin für die Gäste und gleich stürzen sich völlig fremde, uneingeladene Sims darauf. Und die Kerzen sind auch schon wieder ausgegangen.
Fangen wir mit Kuchen 2 an, da brennen die Kerzen noch. Kräftig pusten!
Uaaah guckt mal wie der schaufelt im Hintergrund, wie eine Sau..... gut passt auch zu ihm, er ist meine simmlische Version von Pumba... *gg*.
Glitzer, glitzer, Lichtexplosion!
"Boah, hab ich eine hübsche Schwester!"
Und nun brennen auch die anderen Kerzen wieder. Ran ans Pusten!
Fremd oder nicht, er feiert mit. Auch gut.
"Boah, noch ne hübsche Schwester."
Jup, aber die kommen nachher trotzdem in die Klamottenschmiede zum Outfit anpassen.
Hatte mich schon gefragt, wo Sean abgeblieben ist. Macht der einfach ohne meine Erlaubnis im Whirlpool rum....
"Ähm... entschuldigung? Ich bin jetzt ein Teen. Ihr erwartet nicht, dass ich im Kinderzimmer schlafe, oder?"
Ups. Okay... Dann vertreibt euch doch noch ein wenig die Zeit mit einem kleinen Feuerwerk, solange ich umbaue.
"Haltet ihr das für eine gute Idee? Brennts hier nicht schon oft genug?"
Ach bitte, so ein kleines Freudenfeuerchen.... nix passiert und die Ladys haben jetzt jede ihr eigenes Zimmer.


Kapitelübersicht



Keine Kommentare:

Kommentar posten