Not so berry 2.29

Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich  dunkel ist



Schaut mal wer aus der Wiege gehüpft ist. Zoes Sohn Corey ist jetzt auch schon im Brabbelalter. Noch ist er ein wenig scheu, aber das legt sich sehr schnell.

Oma Pepper spielt den ganzen Nachmittag mit ihm und liest im vor.
Auch die Katze bekommt ein paar Streicheleinheiten, bevor es Pepper wieder nach Hause zieht. 
Tanzen mit Mama. Was für ein Spaß. Graces kleiner Windelpopo hat schon den richtigen Schwung zum Takt.

Mira hat wieder ein Schulprojekt mit nach Hause gebracht und mir scheint, auch ihre Lehrer kennen schon ihr Faible fürs All und kommen ihr damit entgegen. Oma Pepper begutachtet erfreut Miras Fortschritte und hilft natürlich auch beim Zusammenbau.
Ups.... hat Heidi nen Medizinball verschluckt?

"War ich das etwa?"
Nun guck mal nicht so überrascht, Ethan. Was dachtest du denn was passiert, wenn ihr neckische Spielchen unter der Bettdecke betreibt?
Nun, die zwei sind ja erwachsen. Dennoch will Pepper mit den beiden ein Gespräch führen. Aber die Aufregung um Heidis Schwangerschaft war wohl zuviel.
Leider ist ihr nicht nur ein wenig schwindlig. Ethan muss entsetzt dabei zusehen, wie Pepper von uns geht. Natürlich war damit zu rechnen, aber wenn es dann so weit ist, ist man dennoch nicht vorbereitet.

Auch Samson läßt traurig den Kopf hängen.
Cleo versucht erfolglos Mr. Sense davon zu überzeugen, Pepper einen Aufschub zu geben. 
Doch das unbarmherzige Miststück hat kein Einsehen und läßt seine Light-Show folgen. Zurück bleibt nur Peppers Urne.
Blossom ist furchtbar wütend. Erst kommt sie zu spät, weil Grace an ihr festgebuggt war und dann hat diese kaltschnäutzige Type einfach ihre Mama eingesackt. Das ist zuviel.
Das bringt Pepper zwar nicht zurück, aber er hat es ganz klar verdient! Vielleicht fühlt sich Blossom ja anschließend etwas besser. Immerhin war sie nicht in Peppers letztem Moment anwesend.
Natürlich hat sie gegen ein so altes Wesen keine große Chance und geht als Verlierer aus dem Kampf hervor.
Mira ist furchtbar unglücklich. Sie wollte doch mit Pepper nach Sixam. Jetzt wird da nichts mehr draus. Und überhaupt - Oma war die Beste.....
Und plötzlich steht da ein Erdbeerbär an Miras Stelle.
Das ist natürlich auch ein Weg mit Trauer umzugehen.
Blossom versucht Mira zu trösten, aber geht mit keinem Wort auf ihre komische Verkleidung ein. Wenn Mira das hilft, dann soll sie es halt anlassen.
Erst als Mira endlich im Bett ist, kann Blossom ihrer Trauer freien Lauf lassen. Für Mira muss sie schließlich stark sein.
Damit ist nun mein Gründersim von uns gegangen, aber wie Isaak wird sicher auch Pepper hin und wieder als Geist vorbei schauen.

Kapitelübersicht

Keine Kommentare:

Kommentar posten