Not so berry 2.19

Man muss viele Frösche küssen, bevor man einen Prinzen findet


Zur Abwechslung hat Blossom ihre politischen Aktivitäten mal nach Brindleton Bay verlegt. Neue Fischgründe sozusagen zum Wähler angeln.
Zufällig trifft sie dort Alex, dem sie natürlich erst mal auf den Zahn fühlt. Aber nachdem sie ihm eine ganze Weile dabei zuhört, wie er von ihrer Schwester schwärmt, ist sie sicher - er ist über beide Ohren verliebt. Und mal ehrlich, bisher war er ein super Onkel für Mia und Blossom ein echter Freund. Wie schön, dass er vielleicht bald richtig zur Familie gehört.
Danach muss sie aber wieder nach San Myshuno denn da warten Aufgaben auf sie.

Ja ok, das gehört jetzt nicht zu ihrer "Arbeit" aber Blossom hatte sie eingeladen, sie in die Stadt zu begleiten. Und bevor sie sich wieder in Luft auf löst, stiehlt sich Blossom noch schnell einen Kuss.
Und Tatsache, danach war sie erneut verschwunden. Das ist echt zum verrückt werden mit dieser Sima!
Nach diesem tollen ersten Kuss ist Blossom voll motiviert!
Diesmal hat sie sogar Publikum!
Ja ok, nicht freiwillig. Ich habe Sean gezwungen sich Blossoms Rede anzuhören.
Dennoch findet er ihre Rede voll überzeugend und seine Schwester total super.
Damit hat sie nicht nur ein berufliches Ziel erfüllt, sondern auch eins der Generationsziele.

Beim Flirten wird auch nicht aufs Alter geschaut. Wir baggern alles an, was nicht bei drei auf dem Baum ist.
Ich zwinge dich dazu? Würde ich doch nie tun. Du siehst auch nicht aus, als mache es dir keinen Spaß!
So ein Senior ist wohl voll schnell zu überzeugen. Naja wenn einem eine so junge, hübsche Frau Avancen macht, kann man sich wohl schwer entziehen. Erster Kuss Nr. 2 an diesem Tag.
Ähhhm ihr habt aber jetzt nur sauniert oder?
Er guckt aber nicht sehr zufrieden. War wohl nicht so der Renner dieses spontane Techtelmechtel im Fitness-Studio. Blossom? Oder hast du ihn doch nicht ran gelassen? Es war so neblig....
Da gibts ja noch einiges zu tun. Ich zähle mal auf: Marvin, Roman, Solinda, und der namenlose Senior.
Ok, wir hängen Nummer 5 heute auch noch dran. Das Fitness-Studio scheint ja der reinste Aufreißerschuppen zu sein. Nein, ihren Namen und Telefonnummer hat sie nicht notiert.
Hallo ihr Singles da draußen: Geht nicht paarshippen sondern geht trainieren!
Zuhause wird sie von einer mißmutigen Mira empfangen: "Mama nie da!"
Nach ein paar Schmuseeinheiten ist aber auch Mira erst mal wieder glücklich.
Nur Ethan schaut weniger zufrieden. Hat er Probleme oder ist er auch der Meinung, Blossom vernachlässige Mira?
Mira kennt ein Gegenmittel. Sie springt einfach von Mamas Arm und klammert sich an Ethan.
Mich wirst du jetzt nicht mehr los - scheint Mira zu denken. Egal was er macht, oder wo er hin geht, sie klebt an ihm fest.
Da hilft auch ignorieren nichts.  Und böse schauen auch nicht. Festgetackert.
Äh, wer von euch beiden müffelt hier so? Na?
Ey....! Dein Chef ist blöd! Du hast doch alles getan, was verlangt wurde. Nur weil du nebenbei noch Spaß hattest?  Das kann er doch gar nicht wissen. Oder doch?

Kapitelübersicht

Keine Kommentare:

Kommentar posten