Last Sim 32

Böse Pläne



Moria: "Ich habe ein neues Objekt für unser Programm. Ich wollte noch ein paar Schwangerschaften abwarten. Aber falls Butter auch ein Mädchen bekommt, wird es Zeit Kevin auszutauschen. Wir brauchen Jungen!"




Siria: "Was soll das bedeuten? Was wird dann aus Kevin?"




Moria: "Stell dich nicht so blöd! Wir werden ihn los werden müssen."



Moria: "Wir können es uns nicht erlauben aufzufliegen. Wir werden ihn unauffällig entsorgen. Mir wird schon etwas einfallen, wie ich es den Mädels erkläre, warum er weg ist."



Siria: "Entsorgen? Das ist nicht dein Ernst! Willst du ihn etwa umbringen?"



Moria: "Wirst du jetzt etwa weich? Haben dir die Hormone das Gehirn vernebelt? Natürlich! Du hast gewusst, worauf du dich einläßt. Unser Volk wird uns eines Tages dankbar sein. Aber nicht heute!"




Ich habe unterschätzt, wie skrupellos Moria wirklich ist. Als wäre Kevin nur Abfall. Ich werde etwas unternehmen müssen.




Siria: "Ich werde nicht zulassen, dass sie Kevin etwas antut. Er ist schließlich euer Vater. Das verspreche ich euch. Mir wird etwas einfallen.



Tue ich das Richtige? Was wenn ich mich irre? Dann nehme ich mir vielleicht die einzige Chance je Kinder zu haben. Kevin ist kein übler Vater bisher. Er freut sich über jedes einzelne wie ein Schneekönig. Nein, ich weiß dass hier irgendetwas faul ist. Wenn ich schwanger werde, finde ich es bestimmt nie heraus.



Butter: "Der Kinderbereich ist ja wirklich schön geworden. Aber warum sollen die Kinder alle hier wohnen, ich möchte mein Kind lieber bei mir behalten."



Saria: "Tut mir leid Butter, ich stelle keine Entscheidungen in Frage, ich bin doch nur eine bessere Putzfrau. Nachher kommt Hazel mit ihrem Kleinen und in euren Wohnräumen gibt es keine Kinderzimmer. Das wird zu eng auf Dauer."



Saria: "Die Kleinen werden sich hier sicher wohl fühlen und ihr seid doch alle in der Nähe."



Butter: "Du bist ja ein Süßer."

Was ist denn das für eine Rasse?



Butter: "Das Mistvieh hat mich gebissen! Und sowas wollt ihr auf unsere Kinder los lassen?"



Curry: "Komm rein hier, ich muss mit dir reden."


"Reden? So nennt man das jetzt?"



Curry: "Lass das, Kevin. Ich habe gesagt, ich muss mit dir reden. Für alles andere haben wir später Zeit. Hier ist einiges faul und ich muss unbedingt mit dir darüber sprechen."



"Du willst wirklich reden? Ich dachte das wäre nur eine Ausrede. Wozu schleppst du mich dann in den Schrank?"



Curry: "Das ist vielleicht der einzige Ort, wo wir ungestört reden können und es keine Kameras gibt. Hör mir einfach zu und dann entscheide selbst, ob ich spinne oder hier wirklich nicht alles mit rechten Dingen zu geht."



"Und jetzt? Ist jetzt später?"


Curry: "Ja du Unersättlicher. Komm ins Bett!"




Gut dass ich das Verhütungsmittel geklaut habe. Hoffentlich wirkt es auch.





"Tulip, das ist dein Bruder Corylus. Jetzt hast du immer jemanden zum Spielen."



Hazel: "Lassen wir die zwei erst mal einander beschnuppern."



Curry: "Und dir geht es wirklich gut? Keine Gedächtnislücken wie Lemon?"


Hazel: "Ich habe mich noch nie so gut gefühlt. Es ist toll Mutter zu sein und Cory ist so wunderbar."




Sie sieht wirklich glücklich aus. Ich bin schon ein wenig neidisch. Ob ich mich doch irre? Vielleicht war Lemons Gedächtnisverlust ja nur ein unglücklicher Zufall? Hoffentlich mache ich keinen Fehler.

Kapitelübersicht

Keine Kommentare:

Kommentar posten