Last Sim 24

Friede, Freude, Eierkuchen?



Butter: "Der Grillabend war eine gute Idee von dir, Kevin."





Lemon: "Daf ifft fo lecker!"



Hazel: "Mädels? Aufgepasst! Tante Hazel zeigt euch jetzt mal wie man es richtig macht."


"Was denn, Hazel? Grillen? Kann ich doch schon."




"Huch...."



"Wow. Mir ist ganz schummrig."



"Ich verstehe ja, dass du die Burger abtrainieren willst. Aber Lemon? Meinst du denn es wäre gut für das Baby, wenn du so viel Sport machst?"


Lemon: "Kevin, ich bin schwanger, nicht krank."




"Aber...meinst du? Das Baby?"


Lemon: "Siria sagt ich darf tun was mich glücklich macht. Also küss mich und hör auf zu reden."




Lemon: "Kevin, was tust du da? Es gibt keinen Grund sich zu verstecken."


"Sagst du! Aber ich traue dieser verdammten Katze nicht."




Nur kurze Zeit später....





Butter: "Wie ist das denn so, also schwanger zu sein? Kann mir das noch gar nicht vorstellen."


Lemon: "Eigentlich sehr schön, nur auf die dauernde Übelkeit könnte ich gut verzichten."



Was haben wir denn da. Morias Hochrechnungen versteckt in einer verschlüsselten Datei. Ihr Pech, dass ich das mit Leichtigkeit knacke.

Soso... die Zahlen sind ja vielversprechender als erwartet. Und mir erzählt sie, es würde Jahre dauern, bis wir sicher sein können. So ein Miststück! Das bringt mich auf eine Idee. Moria wird ausrasten, wenn sie es erfährt. Aber dann ist es zu spät, was daran zu ändern.





"Ich bin so froh, dass du nicht traurig bist, ich mag es gar nicht wenn ihr unglücklich seid. Bei Hazel fühle ich mich total unter Druck. Als wäre es meine Schuld, dass sie noch nicht schwanger ist."


Curry: "Nein, keine Sorge. Ich habe es nicht eilig. Lass uns einfach unsere gemeinsame Zeit genießen."



Curry: "Wow, der ist ja prall wie ein Medizinball. Fühlt sich das nicht unangenehm an, wenn sich das Baby da drin bewegt?"


Lemon: "Nein gar nicht, es ist wunderschön. Naja, außer es liegt auf der Blase."
 

Hazel: "Du Glückliche! Ich beneide dich so."




Lemon: "Ich bin so froh, dass du und ich so gute Freunde geworden sind. Du bist wirklich wie eine Schwester für mich."


Kapitelübersicht

Keine Kommentare:

Kommentar posten