Chaotenwg 6

Arbeit, Arbeit.....


Kaum wieder in der WG, dürfen wir gleich wieder Anik zur Arbeit begleiten. Die muß erst mal auf Streife. Wie praktisch, daß sich da gleich welche prügeln.

Wer ist denn das? Ui, ob das Mery wohl gefallen wird, das ihre Schwester straffällig geworden ist und arme Passanten vermöbelt? Ich meine die hat hier doch eindeutig die Oberhand oder?
 Dafür gibts von Anik gleich eine Vorladung! Mensch sei doch nicht so hart mit der armen Ela.
Danach gehts weiter zu einem Park. Hier muß Anik nach einer Verdächtigen suchen. Gar nicht so einfach, kurzer Rock, Teenager und ein Geek. Ob wir sie hier finden, oder läuft ein Er im Rock rum? Die nette Passantin weist uns schon mal die Richtung, wo die Person gesichtet worden sein soll.
Nein, leider hat sie niemanden passenden entdeckt.
 Anik befragt die nächste Parkbesucherin. Moment Anik....
Hey Bienchen ist auch hier, willst du Anik bei der Arbeit helfen? Die hat ihre Verdächtige längst vor der Nase. Die Verhaftung konnte ich leider nicht mehr screenen, es ging plötzlich alles zu schnell.
Der Polizeipräsident zitiert sie ins Büro. Was???? Der Typ da? Gut das er Anik nur für ihre Arbeit loben wollte.
Jetzt noch ein paar Fingerabdrücke eines Verhafteten nehmen.
 Passfotos machen. Ja die Visage sieht schon sehr gekonnt aus.
Und ab zurück in die Zelle und für Anik endlich Feierabend.
Die hat sich Anik aber nu auch verdient.
Ich hab bei der WG noch ein wenig "angebaut" unterirdisch. Aber soooo hab ich das garantiert nicht gemacht. Und überhaupt wie ist die Hexe denn da rein gekommen?????
 Asti kommt spät von der Arbeit und gönnt sich einen Mitternachtssnack während Hedgie (hey die Abkürzung gefällt mir, mal gucken was sie dazu sagt) ein wenig weiterbildet.
Lila fühlt sich fürchterlich unwohl, was sie wohl in meiner Abwesenheit so gemacht hat? Aber die Schnute ist süß.
Den Garten habe ich nun erfolgreich umgestaltet. Nun müssen die oberen Bewohner zwar immer durch den Garten latschen, wenn sie zu ihren Wohnräumen wollen, aber dafür ist das Unwohlsein verschwunden. Womit nun klar ist, es lag an der Bebauung über dem Garten. Dieses Problem hatte ich vorher nicht, muß wohl mit irgendeinem Update reingerutscht sein. Tja macht man nix.
Hui dieser Aufzug. Und dann die Latschen dazu. Ich lach mich weg, in welch geistiger Umnachtung habe ich dieses Outfit gewählt. Wobei eigentlich ist es ja lustig. Und wenn ich so recht überlege und an meine Snoopy-Pantoffeln denke.... ich hab nix gesagt!
 Mund auf, Gabel rein.
 Boah Anik, bist du sicher daß du DAS essen willst?
Da muß ich Mery mal zum Putzen schicken. Das geht ja gar nicht.
Dafür gehts mit Anik wieder zur Arbeit. Da der Tag vorher so spannend war, bin ich gespannt was heute passiert. Sie startet mit einem neuen Fall.
Schon gehts los zum Tatort. Hier wurde eingebrochen und viel geklaut. Als erstes werden die Teeanager befragt. Das rechte Mädel ist eine von den Calientes die ich ein wenig umgestylet habe.
Fingerabdrücke nehmen. Mal sehen was die Datenbank auswirft. Man sieht hier wurde der PC gestohlen. Wie schön das er eine Schatten hinterläßt. Da muß man gar nicht mehr fragen, was alles weggekommen ist.
Der arme Tashi wird auch ausgequetscht. Hier werden auch keine blauen Minderheiten verschont.
Im Ernst.... die führt doch was im Schilde die Bella. Ganz eindeutig.
Oha! Dr. Webber scheint aber aggressiv drauf zu sein. Vorsicht Mr. Downey jr. das könnte schmerzhaft werden. Mist bevor hier mehr passiert hat Anik Feierabend. Schade, hätte ein netter Bitchfight werden können.
Jetzt schnippelt Hexe auch so seltsame Paprikagesichter.
Da kocht die Hexe ein leckeres Abendmahl und die futtern lieber Eis, also wirklich.
 Da gibts zur Strafe schockgefrorenes Hirn! Aber der Blick ist göttlich!
 Bambi widmet sich lieber Aniks Burger.... ihr erinnert euch? Hmmmm lecker.
Verteidigen die Damen sich nun dafür, daß sie lieber Eis gegessen haben? Hexe guckt aber auch echt leicht angepisst. Oh guckt mal Hedgie hat sich auch einen von den Burgern gekrallt.
Ich hab das Bad umgebaut! Bienchen und Mery genießen die Aussicht auf den leichtbekleideten Handwerker.
Zwischendurch gabs auch noch Beförderungen. Mein Sim ist aufgestiegen jeah!
Dafür gabs eine neue Arbeitskluft *urks*. Was hat die Kluft eigentlich mit der Malereikarriere zu tun? Das ist doch eher was für Kinderanimation? Auch wenn jeder Teilnehmer eines Kindergeburtstages wohl schreiend weg laufen würde. Und Anik sieht überhaupt nicht pummelig aus in der Uniform.
Hexe übertreibt gleich mal wieder. Als ob sie nicht schon genug verdient. Scheffelt hier voll die Kohle (hoffentlich bleibt sie lange bei uns wohnen)
Während die restlichen Bewohner sich leckere Brownies gönnen, isst Bienchen brav Hexes leckeres Abendessen. Wenigstens einer weiß Hexes Kochkünste zu würdigen!
Mit Bienchen war ich dann auch mal zur Arbeit, hab aber vergessen Bilder zu machen, war auch nicht so spannend wie bei Anik. Betten machen, Essen bringen. Aber den hier mußte ich mitnehmen. Da lernt Bienchen McDreamy kennen. Ich möchte auch so feine Arbeitskollegen.
Das Nachtöpfe auswischen hat sich aber gelohnt. Mal sehen ob die Arbeit als Hilfskrankenschwester spannender wird. Und Bienchen flirte beim nächsten Mal doch den netten Doc mal an.

zurück                                         weiter

Keine Kommentare:

Kommentar posten