Chaoten 18

Ich bin mit einem anderen Haushalt unterwegs, als mir Bambi über den Weg läuft. Der schaut so frustriert aus der Wäsche, dass ich beschließe mal wieder bei den Chaoten rein zu schauen.
Gerade rechtzeitig um die Asti noch zu beobachten wie sie voll gechillt auf der Rutsche hängt.
Wie man sieht, hat sich hier nichts verändert....
Eigentlich hatte ich was anderes mit den Chaoten vor, aber dann wurde Hedgie zum Essen eingeladen. Von Data Soong. Das konnte ich mir ... ähm ihr natürlich nicht entgehen lassen.
 Erst mal gibts natürlich ein Selfie zur Erinnerung. Hoffentlich an einen denkwürdigen Abend.
In der Küche brutzelt es schon, nur der Koch ist nirgends zu sehen.
Da Data und Hedgie die ersten Gäste sind werden sie direkt von zwei Angestellten begrüßt. Das hat man gerne.
Der Rest (außer Hexe die mixt mal wieder) kommt dann auch noch vorbei. Nein sie sind nicht neugierig, sie wollen auch was essen. Ähm Mery? Wo sind deine Kleider? Muss wohl mal wieder dringend ins Cas.
Mery wird von dem Gruselclown abgelenkt, oder was soll das darstellen? Oh warte mal, da war doch was von wegen Zuckerschädel. Gleich mal anbetteln um so ein Ding.
Hat funktioniert! Da freut sich Mery aber.
Aber warum weint sie denn jetzt? Ist jemand gestorben oder hat der Typ ihr nen schlechten Witz erzählt?
Oha ich fürchte Data bekommt Konkurrenz.
Warum guckt der Bambi nun schon wieder so komisch? Ob der ahnt wie der Abend verlaufen wird?
Der freche Kerl baggert die Hedgie doch tatsächlich voll an, wo der arme Date daneben sitzt.
Data legt sich voll ins Zeug um Hedgies ungeteilte  Aufmerksamkeit zu bekommen.
Sieht so aus, als bekommen die anderen auch bald volle Teller.
Was das ist der Koch? Na wenn das mal gut geht. Wäre ja schön wenn er endlich mal in die Küche verschwindet.
Gleich zwei Kellner, wenn der Service den ganzen Abend so bleibt, kann es ja nur klasse werden.
Die Kellnerin gibt die Bestellung weiter, nur dass niemand zu hört.

"Schau mal Data, die kamen doch erst nach uns. Wieso haben die schon ihr Essen und wir nicht?"
Vielleicht hat die linke Dame ja einen Hösschen-Bonus?
Gerade hat der Topf noch in Flammen gestanden, bevor der Koch schnell den Deckel drüber gestülpt hat. Na den Inhalt möchte ich aber nicht essen müssen.
"Da kommt unser Essen" meint Data. Tja Pech gehabt, ist für die zwei Gestalten links. Der Nachbartisch ist bereits wieder geräumt und die beiden haben immer noch nix zu futtern.
Jetzt platzt Hedgie der Kragen. "Tut mir leid, Data. Du kannst nichts dafür aber der Abend ist gelaufen. Ich gehe jetzt nach Hause und diesen Laden betrete ich so bald nicht mehr." "Saftladen" raunzt sie den Kellner im vorbei gehen noch an und dann rauscht sie raus.
Zum Glück findet sie noch was im Kühlschrank.
Auch der Rest hat aufgegeben und plündert nun den Kühlschrank zu Hause.
"Om emblich wasch zu eschen!" Die arme Lila sieht schon ganz ausgehungert aus.


Der arme Bambi. Es war aber auch eine lange Nacht.


Oh Brötchen, wie lecker. Die hat Mery aber eigentlich fürs Frühstück gemacht.


Ernsthaft Bambi? Schon wieder? Wir brauchen dringend eine eigene Apotheke. Ab ins Bett mit dir! Und nimm dir ne Flasche mit.
Ja das war doch tatsächlich ein denkwürdiger Abend. Wenn auch nicht so wie ich mir das dachte.

zurück                                      weiter




Keine Kommentare:

Kommentar posten